Home » Stipendiengeber »

 
 

DAAD

 

Der Deutsche Akademische Austauschdienst oder auch DAAD ist eine Institution der deutschen Hochschulen und vergibt zahlreiche Auslandsstipendien. In Zusammenarbeit mit den deutschen Studierendenschaften ist der DAAD weltweit eine der größten Föderorganisationen für den internationalen Austausch von Studenten und Wissenschaftlern. Die Förderung bzw. die Stipendien, die der DAAD vergibt werden größten Teils aus öffentlichen Mitteln finanziert. Ein Großteil des Geldes kommt vom auswärtigen Amt, von der Europäischen Union und einzelnen Unternehmen. Neben der Vergabe von Stipendien und der Förderung von Studierenden bei Ihrem Auslandsstudium berät der DAAD Entwicklungsländer bei der Errichtung und dem Aufbau von Universitäten. Gegründet wurde der DAAD 1925. Seitdem wurden über 1,5 Millionen Studenten und Wissenschaftler durch Stipendien unterstützt. Die Zentrale des DAAD findet man in Bonn. In Berlin unterhält der DAAD zusätzlich ein weiteres Hauptstadtbüro. Zudem gibt es mehrere Außenstellen und Informationzentren auf der ganzen Welt verteilt. Diese halten und pflegen den Kontakt zu den wichtigsten Partnerländern.

Fördermöglichkeiten beim DAAD
Alles in allem hat der DAAD mehr als 250 Förderprogramme. 2010 haben ca. 75.000 Deutsche Bundesbürger Unterstützung vom DAAD in Form eines Stipendiums erhalten. Die Programme sind sehr vielfältig. Im Angebot des DAAD finden sich Stipendien für Auslandssemester, Stipendien für das Promotionsstudium, Stipendien für Praktikanten und Stipendien für Gastdozenten. Der DAAD fördert sowohl deutsche Staatsbürger als auch ausländische Studenten. Die Programme werden also in beide Richtungen angeboten.

Stipendien des DAAD

Auswahlkriterien
Bei der Vergabe der Stipendien setzt der DAAD auf unabhängige Leistungs- und Auswahlkriterien,  ausgewogene Fächer- und Regionalverteilung. Die Prämisse des DAAD besagt, dass die DAAD-Programme grundsätzlich alle Disziplinen und Studienfächer ansprechen sollen. Es gibt also keinen Fokus auf bestimmte Disziplinen. Jeder kann sich bewerben. Welche Kriterien man erfüllen muss, ist von Programm zu Programm unterschiedlich. Die Bewerbungen sind offen für jedermann und die die Vergabe der Stipendien werden durch eine unabhängige Kommission abgesichert. Neben der Leistung ist auch die Persönlichkeit der Bewerber entscheidend. Die Auswahlkommissionen erwarten, dass Stipendiaten nach einer erfolgreichen Förderung der Gesellschaft direkt oder indirekt etwas vom Ertrag der Förderung zurückgeben. Gerne gesehene Bewerbungen beim DAAD sind Studenten mit künstlerischem Hintergrund bzw. Nachwuchskünstler in allen Bereichen. Zudem achtet der DAAD bei der Vergabe von Stipendien auch auf eine regionale Verteilung der Förderungen. Obwohl sich die Vergabe natürlich aus der Qualität der Bewerber ergeben, ist der DAAD um eine möglichst breite Streuung über alle Länder bemüht.

 Lesetipp zum Thema richtig bewerben:


DAAD-Studienführer USA – Carsten Bösel

5 von 5 Sternen