Home » Förderung »

 
 

BAföG

 

Das Bundesausbildungsförderungsgesetzt sorgt für eine staatliche Unterstützung bei der Ausbildung. Von BAföG können sowohl Studenten als auch Schüler profitieren. Im Wesentlichen handelt es sich beim BAföG also um eine Sozialleistung und kein leistungsbezogenes Stipendium im klassischen Sinne. BAföG wird daher nicht von einer Stiftung oder einem anderen Stipendiengeber vergeben. Es handelt sich um Zuschüsse, die man vom deutschen Staat bezieht. Die Bezeichnung BAföG ist eigentlich nur ein Kürzel für das oben erwähnte Bundesausbildungsforderungsgesetz. Da diese Bezeichnung aber etwas lang und sperrig ist, ist diese Förderung nur unter dem Namen BAföG bekannt.

BAföG Leistungen und Voraussetzungen

Anspruch auf BAföG haben deutsche Schüler, Auszubildende, Studenten und auch ausländische Bürger, die sich seit mindestens 4 Jahren rechtmäßig in Deutschland aufgehalten haben. BAföG wird nur vergeben, wenn der Auszubildende bei Beginn der Ausbildung jünger als 30 Jahre ist. Zudem wird streng darauf geachtet, dass das Ausbildungsziel verfolgt wird. Bleibt man seiner Ausbildungsstätte fern, verliert man sehr schnell seine BAföG-Bezüge. Die Förderung mit BAföG endet in der Regel nachdem man das 4. Semester beendet hat. Ab dem 5. Semester ist eine weitere Förderung nur möglich, wenn der Betroffene zeitgerecht den normalen geforderten Leistungsstand des 4. Semesters erreicht hat. Beim Bezug des BAföGs spielt es auch eine Rolle, ob es sich beim Betroffenen um die Erstausbildung oder eine Zweitausbildung dreht. Zweitausbildungen werden nur in Ausnahmefällen gefördert. Die Höhe der Förderung durch das Bafög ist nicht einheitlich. Sie bemisst sich nach pauschalen Bedarfsbeträgen. Eine große Rolle spielt dabei das Einkommen und das Vermögen des Schülers, bzw. des Studenten sowie auch seiner Eltern. Die Höhe der Förderung beim BAföG ist damit abhängig von der Familiensituation. Es ist beispielsweise auch möglich, dass man aufgrund des Vermögens der Eltern keine BAföG-Bezüge beziehen kann. Um herauszufinden, welcher Förderungsbetrag jedem Einzelnen zusteht, sollte man sich entweder ausgiebig beraten lassen oder auf einen BAföG-Rechner zurückgreifen.

 

Nützliche Tipps:

Lesetipp zum Thema BAföG

BAföG aktuell – Tricks, Tipps, Formblatterklärungen und Anlaufstellen

Andrea Meiling & Rainer Lehmann